Zum Inhalt springen
 

E-Learnings schneller erstellen dank KI

OpenGraph: KAI – Künstliche Intelligenz in Knowledgeworker Create

Ab sofort unterstützt Sie die optionale Knowledgeworker Artificial Intelligence – kurz KI-KAI – bei der Erstellung hochwertiger Lerninhalte im Learning Content Management System Knowledgeworker Create. 

  • Erwecken Sie neue, bisher nicht realisierbare E‑Learning Projekte zum Leben.
  • Überlassen Sie zeitaufwändige und repetitive Aufgaben der KI.
  • Setzen Sie auf herausragende visuelle Inhalte.
  • Schaffen Sie eine ungeahnte globale Reichweite.
 

Vielfältige Fragetypen für abwechslungsreiche Lernerlebnisse

Nachhaltig Lernen mit Fragen und Erfolgskontrollen in Knowledgeworker Create

 
Visualisierung Vielfältige Fragetypen für abwechslungsreiche Lernerlebnisse

Fragen spielen eine zentrale Rolle im Lernprozess. Sie dienen nicht nur dazu, das erlernte Wissen zu überprüfen, sondern auch dazu, das Engagement und die Interaktion der Lernenden zu fördern. Sie dienen als Übung, liefern wichtigen Kontext und zeigen Wissenslücken auf. Das direkte Feedback nach dem Beantworten einer Frage vermittelt zusätzlich Wissen und hilft den Lernenden bei der Selbsteinschätzung ihres Lernfortschritts.

Einseitige Wissensvermittlung allein reicht nicht aus, um nachhaltiges Lernen zu ermöglichen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Lernenden aktiv einbezogen werden und ihr Wissen auf vielfältige Weise anwenden können. Mit den vielfältigen Fragetypen in Knowledgeworker Create gestalten Sie ein abwechslungsreiches Lernerlebnis, um die Aufmerksamkeit Ihrer Teilnehmer aufrechtzuerhalten. Werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten der Wissensprüfung in Knowledgeworker Create und erstellen Sie Lerninhalte, die im Gedächtnis bleiben.

 

Die Kraft der Vielfalt

Vorteile verschiedener Fragetypen im E‑Learning

Von der Förderung des aktiven Engagements und des kritischen Denkens bis hin zur Individualisierung des Lernens und der Schaffung eines interaktiven Umfelds – vielfältige Fragetypen bieten mehr als nur die Überprüfung von Wissen. Entdecken Sie die vielzähligen Vorteile, die Ihnen die verschiedenen Fragetypen in Knowledgeworker Create bieten.

Wiederholung und Verfestigung des Wissens

Durch wiederkehrende Fragetypen wie Quizfragen oder Wiederholungsübungen wird das Wissen der Lernenden wiederholt abgefragt und verfestigt. Dies trägt zur langfristigen Speicherung des Gelernten bei und hilft, Lücken im Verständnis zu identifizieren und zu schließen.

Höheres Lernenden-Engagement

Die Lernenden werden aktiv in den Lernprozess eingebunden. Statt nur passiv Informationen aufzunehmen, werden sie dazu ermutigt, das erlernte Wissen anzuwenden und aktiv zu reflektieren.

Sofortiges Feedback

Die automatisierten visuellen Rückmeldungen beim Beantworten der Fragen geben den Lernenden eine sofortige Bewertung und Unterstützung, was zu besseren Lernergebnissen führt.

Differenzierung und Anpassung an individuelle Lernbedürfnisse

Durch Fragetypen, die verschiedene Schwierigkeitsgrade oder Antwortoptionen bieten, können Lernende mit unterschiedlichem Kenntnisstand oder Lerngeschwindigkeiten besser unterstützt werden. Dies ermöglicht eine differenzierte und individualisierte Lernerfahrung.

Motivation und Spaß am Lernen

Interaktive und abwechslungsreiche Fragetypen wie Rätsel, Quizze oder Gamification-Elemente steigern die Motivation und den Spaß am Lernen. Die Lernenden werden aktiv herausgefordert und belohnt, was ihre intrinsische Motivation und ihr Engagement steigert.

Evaluieren der Lernergebnisse

Ihre Lernenden können Ihren Lernfortschritt überprüfen, während Sie wertvolle Einblicke in den Wissenserwerb und die Leistung der Lernenden erhalten.

 

Ein interaktives und abwechslungsreiches Lernerlebnis

Fragetypen in Knowledgeworker Create im Überblick

Auswahlfrage

Auswahlfrage (Single/Multiple Choice)

Die Auswahlfragen sind die am häufigsten verwendeten Fragetypen. Dieser Fragetyp ist gut geeignet, um Faktenwissen zu überprüfen. Eine Auswahlfrage passt auch als Einstiegs- oder Schätzfrage in einen Kurs, um direkt zu Beginn über das Antwortfeedback Wissen zu vermitteln.

Visualisierung Zuordnungsfrage

Zuordnungsfrage

Zuordnungsfragen ermöglichen auf spielerische Weise die Abfrage von Wissen und lockern die Lernumgebung durch Interaktivität auf. Diese Fragetypen sind besonders geeignet, um den Zusammenhang zwischen zwei Begriffen oder Konzepten hervorzuheben.

Visualisierung Matrixfrage

Zuordnungsfrage mit Matrix

Die Matrixfrage ermöglicht eine einfache Darstellung vieler Fragen mit identischen Antwortmöglichkeiten. Dieser Fragetyp ist besonders geeignet, um verschiedene Aspekte gemeinsam abzufragen, Verbindungen herzustellen sowie Einzelpunkte und Mehrfachzuordnungen übersichtlich darzustellen.

Bildauswahlfrage

Bildauswahlfrage (mit Text)

Bei der Bildauswahlfrage geht es um die Auswahl eines oder mehrerer richtiger Bilder zur Beantwortung der Frage. Die Bilder werden dabei, je nach Anzahl der Auswahloptionen, in das Layout der Frage eingepasst.

Lückentextfrage mit festen Antworten

Lückentext (feste Antworten)

Bei Lückentextfragen mit festen Antworten werden die Lücken im Text als Dropdown-Felder mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten definiert. Die Lernenden wählen an jeder Lücke die passende Option aus, um den Text richtig zu vervollständigen. Diese Fragevorlage ist damit gut geeignet, um Sachverhalte in den richtigen Zusammenhang bringen zu lassen und zu prüfen, ob komplexe Erläuterungen richtig erfasst wurden.

Lückentextfrage (mit Antworteingabe)

Lückentext (mit Antworteingabe)

Bei Lückentextfragen mit Antworteingabe definieren Sie beliebig viele richtige Lösungen für jede Lücke. Lernende geben den Lösungstext selbstständig ein. Hier erhöht sich der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zur Frage mit festen Antworten: höhere Lernzielstufen werden adressierbar.

Offene Frage

Offene Frage

Bei offenen Fragen oder Aufgabenstellungen müssen Lernende selbst aktiv werden. Das Gelernte kann hier in eigenen Worten wiedergegeben und mit einer vorgegebenen Lösung abgeglichen werden. Gut geeignet sind sie, um zur Reflexion über eine bestimmte Fragestellung anzuregen oder um ehrliches Feedback Ihrer Lernenden zu sammeln.

Richtig/Falsch Frage

Richtig/Falsch Frage

Mit diesem Fragetyp können Ihre Lernenden eine einfache Klassifizierung nach "Richtig" oder "Falsch" vornehmen. Die beiden Antwortoptionen sind fest hinterlegt. Zusätzlich können Sie im antwortbezogenen Feedback erläutern, warum die Aussage als "Richtig" oder "Falsch" einzuordnen ist.

Bestätigungsfrage

Bestätigungsfrage

Nutzen Sie diesen Fragetyp, um sich von den Lernenden bestätigen zu lassen, dass Sie ein PDF-Dokument gelesen und verstanden haben. Dadurch wird eine Rückmeldung an Ihr LMS möglich und der Lernfortschritt dokumentiert. Dieser Weg erleichtert Ihrem Unternehmen die Nachweispflicht, dass alle Mitarbeitenden im Rahmen eines regelmäßigen Pflichttrainings ausreichend geschult wurden.

Likert-Frage

Likert-Frage

Die Likert-Frage besteht aus einer Skala, mit der Bewertungen oder Meinungen abgegeben werden können. So erstellen Sie Umfragen, Feedbackfragebögen oder erlauben Lernenden eine Selbsteinschätzung. Dabei gibt es keine falsche Antwort, denn die Likert-Frage ist immer eine unbewertete Einschätzung.

Paket-Frage

Paket-Frage (HTML5)

Mit der Paket-Frage erhalten sie komplette Flexibilität. Hier können Sie selbst erstellte HTML5-Inhalte integrieren, die im Kurs als bewertete oder unbewertete Frage genutzt werden. Binden Sie so beispielsweise Knowledgeworker Coach Szenarien oder Spiele in Ihren Kurs ein.

 

Alle wichtigen Informationen zu den Fragetypen, interaktive Beispiele zum selbst ausprobieren und Hinweise zur Erstellung, Verwaltung, Darstellung und Auswertung der verschiedenen Fragetypen erhalten Sie in unserem Übersichtskurs. Erfahren Sie, wie Sie durch geschickten Einsatz verschiedener Fragetypen eine nachhaltige Lernerfahrung schaffen.

 

Fazit.

Die Verwendung verschiedener Fragetypen im E‑Learning bietet eine Fülle von Vorteilen und Möglichkeiten. Von der Förderung des aktiven Engagements bis zur Individualisierung des Lernens und der Schaffung eines interaktiven Umfelds – die Vielfalt der Fragetypen bereichert das Lernerlebnis und steigert den Lernerfolg.

In Knowledgeworker Create steht Ihnen eine breite Palette an interaktiven Fragetypen zur Verfügung. Von Multiple-Choice über Lückentexte bis hin zu praktischen Anwendungen wie Zuordnungsfragen bietet Knowledgeworker Create Werkzeuge, um ansprechende und lehrreiche Lernmodule zu gestalten.

Erfahren Sie, wie Sie das volle Potenzial Ihrer E‑Learning-Inhalte ausschöpfen können, indem Sie die vielfältigen Fragetypen nutzen, um Ihre Lernenden zu begeistern und nachhaltiges Lernen zu fördern. Machen Sie den nächsten Schritt und entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen Knowledgeworker Create bietet.

 

Try it

Banner Autortentool Knowledgeworker Create
Banner Autortentool Knowledgeworker Create
Logo Knowledgeworker Create

Schaffen Sie einzigartige Lernerlebnisse!

Knowledgeworker Create kostenfrei testen

Bauen Sie ganz einfach, ohne Programmierkenntnisse, interaktive und moderne Onlinekurse via Drag & Drop in Minutenschnelle auf. Dank integrierten Aufgaben-, Review- und Übersetzungsmanagement arbeiten Sie kollaborativ und beschleunigen Ihren Kurserstellungsprozess.

 

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

 

Bildquelle: LightField Studios/shutterstock.com